Apparaturen Pasin Pin

Das Pasin-Pin System wurde entwickelt, um maximale Flexibilität in der kieferorthopädischen Therapie zu bieten.

Die Kopplungsmöglichkeit zwischen Implantat und Verankerungsapparatur ist nicht systemgebunden und bietet somit dem Behandler maximale Behandlungsfreiheit. Alle Formen von Rund- und Vierkantdrähten bis zu einer Dimension von 1,15 mm (0,046 Inch) können mittels einer verschraubbaren Verbindung sicher und stabil befestigt werden.

Pasin-Pin Implantate sind aus Titan Grade 5 (Ti6AL4V) gefertigt und besitzen ein selbstbohrendes-selbstschneidendes Gewinde. Dieses Material zeichnet sich vor allem durch hohe Festigkeit und Biokompatibilität aus. Besonders für kieferorthopädische Implantate mit einem kleinen Durchmesser besitzt dieses Material hervorragende mechanische Eigenschaften und Festigkeit.

Anwendungsbeispiele

Distalisierung und Mesialisierung im Oberkiefer

Unterkieferapparatur mit Bondale-Connector

Implantatgestützte GNE-Schraube

Distalisierung mittels TPA im Oberkiefer

Implantatgestütze GNE-Schraube

Apparatur mit T-Plate

Implantatgestützte GNE-Schraube

Apparatur mit T-Plate und Bondable Connector

M4-Apparatur ohne Plate mit 1,1 mm Draht

Apparatur mit H-Plate

T-Plate mit einstellbarer TMA-Feder für betroffene Eckzähne